Aktuelles

10.Sept 2017

Das Herbst/Winterprogramm ist da!

es ist bereits jetzt f├╝r Sie auf dieser HP sichtbar und per Post auf dem Weg in alle Zirler Haushalte 

Beim Kursbeginn "Klangmeditation" hat sich ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen. 
Er beginnt am Donnerstag 5. Oktober und findet jeweils Donnerstags statt!

 

Mai 2017

3. Zirler Repair-Caf├ę: Sa, 6.5., 14:00–17:00 Uhr

Vergolden und Fassmalerei:          8.5.–26.6., ab 18:00 Uhr

Kuchen u. Torten zum Muttertag, Mi, 10.5.,18:00–21:30 Uhr

Interkulturelles Kochen: Mi, 31.5., 18:30–21:15 Uhr

April 2017

 

Offener N├Ąh- und Kreativtreff:  Sa, 1.4., 9:00–11:30 Uhr

Kochen mit Wildkr├Ąutern: Mi, 12.4., 18:00–21:00 Uhr

Taschenflechten: Do, 20.4., 18:00–21:30 Uhr

M├Âbel im Vintage-Stil: Sa, 22.4., 29.4., und 6.5., 13:30–16:30 Uhr

smovey-Walk: Di, 2.5., 9.5. + 16.5., 19:30–20:30 Uhr

 

Februar 2017

Das Fr├╝hjahrs-Programm der Ewachsenenschule ist da! Es ist per Post an alle Zirler Haushalte versandt worden. Die einzelnen Kurse finden sie unter der Rubrik "Programm", es ist dort au├čerdem als Pdf im oberen Bereich angeh├Ąngt,

Das neue Semester beginnt am 20. Februar. Ich freue mich auf ihre Anmeldung.

 

Herzliche Gr├╝├če

Maria Schneider

Januar 2017

 ich m├Âchte sie besonders auf einen Kurs im Januarprogramm hinweisen:

"Interkulturelles Kochen" mit Bewohnern des  Fl├╝chtlingsheimes

Mittwoch, 25. Januar 2017. 18:30-21:15 (3UE) NMS Zirl, K├╝che (UG)

Eine Mischung aus Kochkurs und Koch-Vorf├╝hrung. Begegnung beim gemeinsamen Kochen, gegenseitiger Einblick in die Kulturen beim Zubereiten der Speisen und gemeinsamen Essen.

Lebensmittelbeitrag: € 12,-

Kursbeitrag: freiwillige Spende

Anmeldung ab sofort


                                       

 

Zum guten Schluss:         

Zirl, 30.Dezember 2016

Das Jahr 2017 steht vor der T├╝r. Morgen ist der Tag, an dem wir das letzte Mal die Zahl 2016 am Ende des Datums schreiben und wir schauen voller Erwartung in das neue Jahr, welches sich jetzt vor unseren F├╝├čen ausbreitet.

Sind Sie/bist Du bereit? Gibt es wirklich diesen einen Moment, an dem ein Jahr aufh├Ârt und das n├Ąchste beginnt? Wenn das Leben ein Fluss ist, ist auch die Zeit, in der wir uns bewegen, ein Fluss. Und ein neues Jahr, eine neue Zeit mit neuen Gelegenheiten beginnt jeden Tag, ja sogar jeden Moment. Lass die Chancen nicht verstreichen - nicht am 01. Januar und nicht am 5., 13. oder 31.

Das Leben ist immer jetzt!


So w├╝nsche Ihnen/Dir die Gabe, jeden Moment mit Leben zu f├╝llen und eine riesige Portion Neugierde, um all das zu entdecken, was das Leben bereith├Ąlt.

In diesem Sinne

alles Gute f├╝r das Neue Jahr 2017

Maria Schneider

 

 

Sehr geehrte Kursinteressenten,                                                                                      Zirl, 6. Sept. 2016

das Herbst/Winter-Programm 2016/17 der ES Zirl ist per Postwurf an alle Zirler Haushalte verschickt und liegt in diversen Gesch├Ąften und ├Âffentlichen Einrichtungen auf.

Ich hoffe, dass f├╝r Ihre Interessen und Bed├╝rfnisse das Richtige dabei ist und freue mich auf Ihre Anmeldung

Herzliche Gr├╝├če

Maria Schneider

 

R├╝ckschau M├Ąrz:

am Samstag, den 5.3. 2016, fand im
Veranstaltungszentrum B4 von 14-17 Uhr das 2. Zirler Reparatur-Cafe´ statt.

Es wurden 104 Reparaturen angemeltet und zum gro├čen Teil erfolgreich repariert.
Info ├╝ber Repair Cafe´ und alle Termine in Tirol unter  www.repaircafe-tirol.at

R├╝ckschau Februar:

Am Dienstag, 23.2.2016, hat in der K├╝che der NMS ein Kochabend mit Bewohnern des Fl├╝chtlingesheimes stattgefunden.
Zwei Gruppen, aus Syrien und Pal├Ąstina, haben Speisen aus ihrer Heimat gekocht und zwar: Suppe, Salat, Huhn, Hackfleischkugeln und Baklava. Die Kursteilnehmer konnten zusehen und Fragen stellen oder mithelfen. Die sch├Ân angerichteten Speisen wurden dann gemeinsam gegessen. Zwei Kursteilnehmerinnen hatten fertigen Hefeteig mitgebracht und Buchteln mit Vanilleso├če als ├Âsterreichische Nachspeise gemacht.
In der Bildergalerie sind ein paar Fotos von dieser Veranstaltung.
Der n├Ąchste Termin f├╝r das "Interkulturelle Kochen" ist am Dienstag, den 12. April.

Herzliche Gr├╝├če
Maria Schneider

 

R├╝ckschau Januar:

Das Kurs-Programm der Erwachsenenschule Zirl f├╝r das Fr├╝hjahr/Sommer-Semester 2016 sollte bereits an alle Zirler Haushalte verteilt sein. Es ist ebenfalls unter der Rubrik Programm zu lesen.

 

 

R├╝ckschau Dezember 2015:

 

Sehr geehrte Kurs-Teilnehmer und Teilnehmerinnen,
sehr geehrte Interessenten und Interessentinnen an der Erwachsenenschule Zirl !

 

R├╝ckblick: am Samstag, den 14. November fand im neunen Zirler Veranstaltungszentrum B4 das 1. Zirler Reparatur Cafe statt, das von der Erwachsenenschule Zirl gemeinsam mit dem Zirler Verein "Perspektive f├╝r Kinder" veranstaltet wurde.

Insgesamt wurden ├╝ber 100 Reparaturen bearbeitet!
Der fair gehandelte Kaffee „Jambo“ wurde vom Weltladen in der Universit├Ątsstra├če Innsbruck unentgeltlich zur Verf├╝gung gestellt und von der Gesch├Ąftsf├╝hrerin pers├Ânlich zubereitet.

Unser Dank gilt an dieser Stelle auch allen anderen Mitwirkenden, den vielen flei├čigen „Expertinnen und Experten“, den Kuchenspendern und allen, die im Hintergrund mitgeholfen haben.

 

Mit guten W├╝nschen f├╝r das neue Jahr und herzlichen Gr├╝├čen


Maria Schneider.

Team

Willkommen bei der Erwachsenenschule Zirl  !

 


Telefonisch erreichbar unter: 0680/304 65 89
zu folgenden Zeiten: Mo, Di, Do 18h-20h und Mi 9h-11h
oder per Mail an: es-zirl@tsn.at

Mit herzlichen Gr├╝├čen
Maria Schneider

 

Leitbild

"Das Staunen ist eine Sehnsucht nach Wissen."           Matthias Claudius

 

Wir schaffen Raum f├╝r

  • neue Ideen
  • individuelle Beratung und Betreuung
  • freies Arbeiten nach innen und au├čen
  • individuelle Entwicklungen von Menschen und Organisationen
  • Begegnungen und inhaltlichen Austausch

 

Wir bauen Br├╝cken zwischen

  • Menschen unterschiedlicher Sozialisation
  • Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
  • verschiedenen Generationen und Lebensbildern in kleinr├Ąumigen Gesellschaften

 

Wir orientieren uns an folgenden Werten

  • Gemeinn├╝tzigkeit und Wirtschaftlichkeit
  • soziale Nachhaltigkeit
  • Ganzheitlichkeit und Offenheit

 

Gelungenes Lernen bedeutet f├╝r uns ... 

Breites Bewusstsein schaffen

  • Ehrenamtliches Engagement ist sichtbar, wird anerkannt und unterst├╝tzt.
  • Sensibilisierung f├╝r aktuelle Problemstellungen.

 

Angenehmes Lernumfeld gestalten

  • Atmosph├Ąre und Zeit erm├Âglichen Offenheit f├╝r den Lernprozess.

 

Ganzheitliche Lernprozesse initiieren und weiterf├╝hren

  • Vermittlung von neuem Wissen, das auf den Erfahrungsschatz der TeilnehmerInnen aufbaut.
  • Das vermittelte Wissen wird angewendet.
  • Zum Weiterlernen wurde motiviert.

 

 

Geschichte

von / bisEhrenamtliche LeitungEhrenamtliche Mitarbeit
1973 - 1976 Herr Franz Mang

 

1976 - 2008 Fam. Josef und Luise Pircher

 

Juni 2008 - Juli 2011

 Herr Werner Faber

 
Aug. 2011 - Juli 2014   

 Frau Karoline Neuner

 ab Okt. 2011: Bettina Frtiz
Aug. 2014 - Juli 2015

 Frau Bettina Fritz

 ab Aug. 2014: Petra Kiss, Tanja Meixner

seit August 2015Frau Maria Schneider

 

 

1973 wurden 26 Erwachsenenschulen gegr├╝ndet und bieten in ihrer Gemeinde bis heute Kurse, Bildungsfahrten und Vortr├Ąge an. In den folgenden f├╝nf Jahren nahmen weitere 47 Schulen ihre Arbeit auf und k├Ânnen somit auf mehr als 30 erfolgreiche Lern-Jahre zur├╝ckblicken.

In ├╝ber 90 Tiroler Gemeinden gibt es heute eine Bildungseinrichtung dieser Art.


 

Programm

Tanzen f├╝r Kinder
Colazione Italiana
Kl├Âppeln f. Fortgeschrittene
Kl├Âppeln f. Anf├Ąnger und leicht Fortgeschrittene
Yoga f├╝r Anf├Ąnger und Fortgeschrittene
Interkulturelles Kochen

Anmeldung

F├╝r eine g├╝ltige Anmeldung muss das Formular vollst├Ąndig ausgef├╝llt sein (fett = Pflichtfeld).

Vorname:
Nachname: 
Alter:
Strasse / Nr.:
Ort:
PLZ:
Telefon:
E-Mail:
F├╝r welchen Kurs / welche Veranstaltung
m├Âchten Sie sich anmelden:




Ihre Anmeldung ist verbindlich. Die Reihung der Anmeldungen erfolgt nach dem Zeitpunkt ihres Einlangens. Die Erwachsenenschule h├Ąlt sich ├änderungen von Kurstagen, Terminen, Zeiten, Veranstaltungsorten sowie Absagen vor. Die TeilnehmerInnen werden dar├╝ber rechtzeitig und in geeigneter Weise verst├Ąndigt.
Ich akzeptiere die Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen.

Bildergalerie

Interkulturelles Kochen J├Ąnner 2017

Die Afghanischen Krapfen sind den Tirolern gar nicht fremd. Und den Helfern schmeckts ausgezeichnet!


Kekse backen, November 2016

   

Durch Zuschauen und Nachahmung, voll konzentriert, mit Spa├č gelernt und das Ergebnis kann sich sehen lassen!


Filzen, November 2016

 


1. Zirler REPARATURCAFE am 14. Nov. 2015


Interkulturelles Kochen am 23. Februar 2016:


Taschenflechten: 8. April 2016


 Interkulturelles Kochen am 12. April 2016:


 


 

 

ReferentInnen

Georg Federspiel: Kochen mit Wildkr├Ąutern

1964 in Innsbruck geboren. Lebt mit seiner Familie in Zirl bei Innsbruck. Er besch├Ąftigt sich seit vielen Jahren mit heimischen Wildpflanzen und deren Verwendung in der K├╝che. Ausbildung in Kr├Ąuterp├Ądagogik. Gr├╝nder der Firma ENERGEZ  – Wildkr├Ąuterprodukte

Georg Federspiel ist zertifizierter Kr├Ąuterp├Ądagoge und bietet im Rahmen des LFI (L├Ąndliches Fortbildungsinstitut Tirol) der VHS (Volkshochschule Tirol) und des Kneipp – Bundes Tirol u. a. auch f├╝r private Veranstalter/Innen Vortr├Ąge, Seminare, Kr├Ąutererkundungen und Kochkurse zum Thema Wildkr├Ąuter an.

Jochen Hampl:

Natur Klang Wanderung
 
 
 
 
 
 
 
autorisierter Bergwanderf├╝hrer und Musiker

Sophie K├Ânig: Tanzen f├╝r Kinder

Lettenbichler Karin: Yogalehrerin

Marignoni Marianne: Filzen

Gerhard Marth:

geb├╝rtiger Tiroler, seit 25 Jahren Yoga- und Meditationslehrer. Gibt Yoga- und Meditationskurse sowie Workshops im Raum N├╝rnberg, in Tirol-Telfs, in Chur und im Trentiner Land.

"In meinen Kursen habe ich in den vergangenen Jahren den Eindruck gewonnen, dass sich viele Menschen in der heutigen Arbeitswelt mit Terminen, Aktivit├Ąten und Informationen ├╝berladen f├╝hlen und nicht mehr richtig zur Ruhe kommen k├Ânnen. Aus diesem Grund biete ich „Simply Meditation“ an - einfache und effektive Methoden, um die Gedanken zu beruhigen und wieder zu sich selber zu kommen. Ich meine, wir brauchen heute eine moderne Form der Meditation, um den Anforderungen des t├Ąglichen Lebens gewachsen zu sein."

Silvia Neher: Klangmeditation

Shiatsu, Klangschalen, Reiki, Feng Shui

Piffer Tanja und Julia Tiefenthaler: Tascheflechten

Elke Pirker: N├Ąhen
hat in der HBLA f├╝r Mode- und Bekleidungstechnik (Mode-Ferrari) maturiert und studierte im Anschluss BWL und Wirtschaftsp├Ądagogik in Innsbruck. Sie ist in ihrer Freizeit begeisterte Hobbyn├Ąherin und m├Âchte die Freude am Selbergestalten auch anderen vermitteln.

Stefanie Praxmarer: Fit nach und mit dem Baby

geboren am 30.10.1988 in Innsbruck

„Sport ist meine Leidenschaft. Ich m├Âchte jedem, der etwas Gutes f├╝r sich und seinen K├Ârper tun will, den Spa├č an Sport und Bewegung vermitteln.“
 
Ausbildung:
Lehramt f├╝r Volksschule 2010 -2013
Staatlicher Fit-Instruktor f├╝r Erwachsene und Senioren (Abschluss 2012)
Spinning Instruktor (Abschluss 2015)
Diplomierte Gesundheitstrainerin (i.A.)
Staatlicher Fit-Instruktor f├╝r Erwachsene (Kraft/Haltungspr├Ąvention i.A.)

Rosatzin Klaudia: vergolden und Fassmalerei, M├Âbel im Vintage-Stil

Veronika Santer: Smovey Walk

geb. 1967, Mutter von zwei Kindern

smovey-Coach, Praxis als Energetikerin (Cranio-Sacral-Balance, Dorn-Breuss-Anwenderin, smovey-Tiefenentspannungscoach)

seit 1996 erfolgreich als Seminarleiterin t├Ątig, Vortr├Ąge und Workshops in der Erwachsenenbildung, Lebens- und Sozialberaterin, Meditationsleiterin, Integrative Tanzp├Ądagogin und Ritualbegleiterin, Theologin

Schneider Maria: Interkulturelles Kochen

Tanzer Gabriele: Keks Backen
 
Heide Bornhak: Rauchbrandkeramik
 

Gudrun Moser BA:

Musikschullehrerin f├╝r Gesang und Querfl├Âte, akademische Atemp├Ądagogin

Kommt aus dem Tiroler Oberland und wohnt seit 2014 in Zirl. Sie war zun├Ąchst als Kindergartenp├Ądagogin t├Ątig, ehe sie sich entschied  am Tiroler Landeskonservatorium und Mozarteum Salzburg/Abteilung Innsbruck Querfl├Âte und Gesang zu studieren. Seit 2005 arbeitet sie als Lehrerin f├╝r Querfl├Âte, Gesang , Vokalensemble und Atemp├Ądagogik an der Musikschule der Marktgemeinde Wattens.  Berufsbegleitend absolvierte sie an der Fachhochschule f├╝r Gesundheit Tirol den akademischen Lehrgang Atemp├Ądagogik. Sie erhielt  Gastengagements am Tiroler Landestheater und bei den Festwochen der Alten Musik und wenn sie nicht unterrichtet, dann musiziert und singt sie im Ensemble Piacere sowie mit der Gruppe Dreierlei.

 

A-6170 Zirl | Franz-Plattner-Stra├če 30 | Tel.: 0680/304 65 89 | es-zirl@tsn.at | IBAN: AT39 3600 0000 0416 8035